MAGNETRUTSCHFÖRDERER

Stahlartikel werden mittels Magneten über eine antimagnetische Rutschfläche hoch- und vorwärtsbewegt. Das unter der Rutschfläche umlaufende Permanentmagnetsystem mit hoher Anziehungskraft erfasst mit seinen gebündelten und damit hochwirksamen Magnetfeldlinien die Stahlteile, zieht sie über die Transportfläche und fördert sie im gleichen Umlaufrhythmus zum Abwurfende.

Alle geförderten Teile dieses einzigartigen Transportsystems liegen innerhalb des Maschinenkörpers, lebensdauergeschmiert und allen Fremdzugriffen gegenüber hermetisch verschlossen. Durch diese Allseitenabkapselung eignen sich diese Magnetrutschförderer auch ideal zum Einsatz als Kühlöl-, Abschreck-, und Emulsionsbäder oder als Durchlaufwaschmaschinen. Die konsequente Trennung von Antriebskomponenten und Fördergut garantiert ein außerordentlich zuverlässiges und sicheres Transportsystem.

Durch verschiedene Magnetgrößen und Permanent-Magnetsysteme sind selbst flächige oder streifenartige Schrottteile förderfähig. Die Auslegung der Magnete erfolgt in Abhängigkeit des Fördergutes und der Förderleistung. Zur Auswahl stehen Hartferrit- und Neodym-Magnete auch in verschiedenen Kombinationen. Für eine größtmögliche Zuverlässigkeit der Förderer werden die Magnete nicht nur sowohl untereinander als auch mit dem Magnetträger verklebt, sondern zusätzlich mit einer punktgeschweißten Edelstahlabdeckung gekapselt. Niedrige Aufgabebauhöhen ermöglichen auch den Einsatz an sehr unzugänglichen Stellen.

MAGNETRUTSCHFÖRDERER
Nutzförderbreiten 100, 150, 200, 250, 300, 350, 400, 450, 500, 550, 600, 650, 700, 750, 800 mm
Teilungen T6, T10, T20 und T60
Fördergeschwindigkeiten 3 bis 16 m/min (in Sonderfällen bei T63 bis max. 22 m/min)
Steigungswinkel 30°, 45°, 60° oder 75 ° (Sonderausführungen möglich)
Linienführung nach Bauart H, L, C oder Z
Kettenausführung Bei den Teilungen T6 und T9.525 setzen wir Rollenketten ein, die Teilungen T19.05 und T63 werden mit Hohlbolzenketten ausgeführt. Bis zur Teilung von T19.05 werden die Ketten in PE-Profilleisten geführt.

Die Teilung T63 wird ausschließlich mit einer Stahllaufleiste in Verbindung mit einer Öltropfschmierung ausgeführt.

Der Magnetrutschförderer

Lesen Sie hier mehr über den Magnetrutschförderer und seine Optionen.

Bei Fragen oder Interesse kontaktieren Sie uns gerne direkt!

 


VERTRIEBSLEITUNG

Aydin Nagel

  +49 2853 9144-56


VERTRIEB

Frank Dunkel

  +49 2853 9144-22


VERTRIEB

Knut Engeland

  +49 2853 9144-23


VERTRIEB

Benjamin Knopp

  +49 2853 9144-38


TEAMASSISTENZ

Martina Mack

  +49 2853 9144-21

VORTEILE

  • Hoher Sicherheitsstandard (keine sich bewegende Bauteile außerhalb des Förderers)
  • Geringe Bauhöhe ab 35mm
  • Wartungsarm
  • Hermetische Versiegelung ermöglicht vielfältige Einsatzgebiet
  • Lebensdauer geschmiert
  • Individuelle Linienführung

VORTEIL

Wartungsarm

Im Inneren des Magnetrutschförderers werden die Ketten über PE-Profilleisten abgetragen. Der generelle Verzicht auf eine Öltauchschmierung ist ein charakteristischer Vorteil dieser Bauart und macht sie gängigen Ausführungen insbesondere hinsichtlich der Wartung überlegen. Denn in Verbindung mit einer Erstbefüllung mit Fett ist auch während des Dauerbetriebs des Magnetrutschförderers keine regelmäßige Nachschmierung erforderlich. Ergänzt durch die automatische Kettenspanneinheit ergibt sich für Sie ein minimaler Wartungsaufwand.

H-AUSFÜHRUNG

L-AUSFÜHRUNG

Z-AUSFÜHRUNG

Bildergalerie

 

WEITERE BILDER > WENIGER ANZEIGEN

OPTION

Kontrollboxen

Eine Kontrollbox dient der Zwischenspeicherung einer Charge z.B. bei der Schraubenherstellung. Die Teile werden zunächst darin gesammelt, danach geprüft und dann als Charge in einen größeren Sammelbehälter abgegeben. Dazu wird einer der beiden Schrägböden manuell mit einem Schieber geöffnet. Sonderausführungen (z.B. Doppelkontrollboxen) sind möglich.

OPTION

Entmagnetisierungsspule

Wenn Teile mit einem Magnetfeld in Berührung gekommen sind, bleibt bekanntlich ein Restmagnetismus zurück. Je nach Verwendungszweck der Teile kann es erforderlich sein, die magnetisierten Teile vollständig zu entmagnetisieren. Entmagnetisierungsspulen dienen dazu, diesen Restmagnetismus zu beseitigen/aufzuheben. Die Teile rutschen dazu durch die mit einem starken elektromagnetischen Wechselfeld durchflutete Öffnung der Spule und sind danach entmagnetisiert.

 

 

OPTION

Verfahrbarkeit

Für einen universellen Einsatz an verschiedenen Maschinen oder für einen leichteren Ein- und Ausbau bietet es sich an, den Magnetrutschförderer mit Rädern auszurüsten. Dazu bieten wir Lenk- und Bockrollen für eine leichte Verfahrbarkeit von Hand und / oder mit profilierten Rollen für eine genaue Positionierung des Förderers in der Maschine an.

OPTION

Rutsche

Sollen Teile nach der Abgabe des Förderers z.B. in zwei Behälter abgegeben werden, besteht die Möglichkeit unter dem Abwurf des Förderers eine Wipprutsche, eine Hosenrutsche, eine Schwenkrutsche oder eine Mehrwegeweiche anzubauen. Die Verteilung kann dann manuell oder automatisch, elektromotorisch oder elektropneumatisch erfolgen.

TECHNIKUM

Versuche mit Kundenteilen

In unserem Versuchszentrum steht eine Versuchsanlage zur Verfügung. Aufgrund verschiedener Geometrien und Anforderungen können so vorab bereits die Grundlagen gelegt werden, um ein kundenspezifisches und optimales Ergebnis zu erzielen. Für Versuche beim Kunden besteht zudem die Möglichkeit, den Magnetrutschförderer vor Ort zu installieren und für eine Testphase zu nutzen. Sprechen Sie uns gerne darauf an!

 

VIDEOS

Im Einsatz

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

SIE HABEN
FRAGEN ZUM
MAGNETRUTSCHFÖRDERER?


VERTRIEBSLEITUNG

Aydin Nagel

  +49 2853 9144-56


VERTRIEB

Frank Dunkel

  +49 2853 9144-22


VERTRIEB

Knut Engeland

  +49 2853 9144-23


VERTRIEB

Benjamin Knopp

  +49 2853 9144-38


TEAMASSISTENZ

Martina Mack

  +49 2853 9144-21

KONTAKTFORMULAR

Schreiben Sie uns!

Kontaktieren Sie uns schnell und einfach über das nachfolgende Formular. Wir melden uns schnellstmöglich bei Ihnen zurück!
Alternativ erreichen Sie unsere Zentrale unter der Telefonnummer +49 2853 9144-0.

 

    Geben Sie bitte die Zeichen aus dem Bild in das nachfolgende Feld ein.

    captcha

    Mit dem Absenden des Kontaktformulars bestätigen Sie die Verarbeitung Ihrer Daten und stimmen der Datenschutzerklärung zu.

    Kontakt

    Sie haben Fragen?

    Rufen Sie uns an unter 02853 9144-0, schreiben Sie uns an info@dr-goessling.de oder einfach über das nachstehende Kontaktformular. Wir freuen uns auf Ihre Nachricht!

      Geben Sie bitte die Zeichen aus dem Bild in das nachfolgende Feld ein.
      captcha

      Mit dem Absenden des Kontaktformulars bestätigen Sie die Verarbeitung Ihrer Daten und stimmen der Datenschutzerklärung zu.

      Jöst Group Logo